KlimaErlebnisRoute 3: Lippspringer Wald

20150412-Blog-01Die KlimaErlebnisRouten sind insgesamt fünf im Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge gekennzeichnete Rundwanderwege, die die Wechselwirkungen von Klima, Natur und menschlicher Gesundheit sichtbar machen sollen. Ob dies gelingt, mag jeder Wanderer selbst beurteilen. Schöne Wanderrouten sind sie allemal.

Ich möchte hier zunächst die kürzeste Route im Lippspringer Wald vorstellen, weil sie für mich die wohl Schönste der KlimaErlebnisRouten ist. Nach offiziellen Angaben ist die Strecke 7,5 km lang, mein GPS-Gerät zeigte mir am Ende der Wanderung ganz knapp 8 km an. Wie auch immer gibt es auf dieser kurzen Runde viele unterschiedlichen Landschaften und zahlreiche Aussichten, die für viel Abwechslung sorgen.

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Parkplatz „Noaks Pumpe“. Zu erreichen ist der Parkplatz, wenn man in der Gemeinde Schlangen, nördlich von Bad Lippspringe, von der L 937 (Obere Straße) in den Bohmsweg abbiegt und der Straße etwa 3 km den Hügel hinauf folgt.

Vom Parkplatz aus geht es zunächst nicht in den Wald, sondern die Straße zurück ins Tal. Auf dem Wirtschaftsweg ist kaum Autoverkehr und bergab lassen sich sogar 1,5 km auf Asphalt laufen. Zum Ausgleich bietet sich ein schöner Ausblick über das Lipperland.

20141004-Blog-01

Nach 1,5 km macht die Straße eine Rechtskurve, während die Wanderroute geradeaus über einen Feldweg weiter ins Tal führt. Bevor die Talsole fast erreicht ist, biegt die Route etwa bei Kilometer 2,6 links ab und führt über Feldwege und eine kleine Nebenstraße zurück zum Lippspringer Wald.

Am Waldrand bei Kilometer 3,7 läuft die Route über eine Nebenstraße auf mehrere Wohngebäude zu. Noch vor den Häusern führt rechts ein kleiner Pfad den Berg hinauf. Der Pfad scheint – zumindest im Herbst und im Frühjahr – nicht oft genutzt zu werden und ist deshalb leicht zu übersehen. Auch die Ausschilderung ist an diesem Punkt nicht ganz optimal.

Den Waldrand entlang geht es bergauf, vorbei an einer aus dem Nichts auftauchenden Glocke. Trotz des Anstiegs sollte man unbedingt auch die Aussicht auf Bad Lippspringe und weit darüber hinaus genießen.

Wegweiser bei Noahs Pumpe
Wegweiser bei Noahs Pumpe

Etwa bei Kilometer 4,4 geht es in den Wald. In die Hecke am Waldrand ist hierzu eine Schneise geschlagen, die langsam zuzuwachsen droht. Da auch an dieser Stelle die Ausschilderung etwas mehrdeutig ist, haben wir bei unserer ersten Wanderung im Herbst den Einstieg verpasste und sind erst auf dem Gipfel in den Wald gewechselt. Bei unserer zweiten Wanderung im Frühjahr haben wir zum Glück den richtigen Weg gefunden und gelangten so in ein idyllisches Wäldchen mit Tausenden von Frühjahrsblühern.

Der Rest der Route führt durch den Lippspringer Wald. Die Schutzhütte am Römerbrunnen lädt bei Kilometer 5,9 zu einer kurzen Pause ein. Nur wenige Hundert Meter vor dem Ende der Route erreicht man dann Noaks Pumpe. Ganz in der Nähe sind die Überreste des 1880 bei einem Gewitter abgebrannten Forsthauses des Försters August Noak zu finden.

Wer sich nun fragt, was all das mit Klima zu tun hat, den kann ich nur auf den vom Naturpark herausgegebenen Wanderführer verweisen. Dieser kann über die Internetseite naturpark-teutoburgerwald.de heruntergeladen werden.

Karte und GPS-Track auf GPSies

Schwierigkeitsgrad: leicht
Länge: 7,9 km
Gelände: hügelig
Anstieg: 168 m
Start: Wanderparkplatz „Noaks Pumpe“, Meintrecker Weg, 33189 Schlangen (N51° 48.222′ E8° 53.395′)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s